30 Prozent aller umziehenden Deutschen sind auch ein Jahr nach dem Wohnungswechsel noch nicht komplett eingerichtet.

Das zeigt eine Studie des Immobilienportals immowelt.de.


Senioren sind schneller mit dem Umzug fertig als JüngereDer Umzugstermin ist bereits ein Jahr her, fertig eingerichtet ist das neue Zuhause aber immer noch nicht. Fast jeder 3. Deutsche (30 Prozent) hat auch 12 Monate nach dem Wohnungswechsel noch nicht alle Arbeiten erledigt. Am häufigsten fehlen Bilder und Lampen. Bei 46 Prozent der Befragten, die ihre Wohnung noch nicht fertig eingerichtet haben, sind einige Wände leer. Bei 35 Prozent baumeln nur Glühbirnen an der Decke. Häufig sind nicht alle Umzugskartons ausgepackt (29 Prozent) oder alle Wände gestrichen (26 Prozent). 3 Prozent kamen nicht einmal dazu, die neue Klobrille anzubringen.

Ob die Wohnung nach einem Jahr komplett renoviert und eingerichtet ist, hängt vor allem vom Alter ab. Die Jüngeren (18 bis 39 Jahre) haben es nicht so eilig: 46 Prozent sind mit dem Umzug auch nach einem Jahr noch nicht ganz fertig. Bei den 40- bis 59-Jährigen haben 32 Prozent noch nicht alle Arbeiten beendet - bei der Generation 60+ sind es nur 15 Prozent.

Auch wenn Kinder im Haushalt sind, dauert der Umzug länger: 45 Prozent der Haushalte mit Kindern sind auch ein Jahr später noch nicht ganz fertig. Bei den kinderlosen Haushalten sind es nur 26 Prozent. Einen Unterschied zwischen Frauen und Männern zeigt die Umfrage hingegen nicht: Jeweils 30 Prozent haben auch nach 12 Monaten unerledigte Arbeiten vor sich.


Die Ergebnisse der Studie im Überblick

Eingezogen und nicht fertig? Sind bei Ihnen Arbeiten liegen geblieben?
-  Ja, es sind noch Arbeiten offen: 30 Prozent
- Nein, alles ist fertig: 70 Prozent
(Mindestwohndauer in der aktuellen Wohnung: 1 Jahr)

Welche Arbeiten sind bei Ihnen liegen geblieben?
- es fehlen noch Bilder an den/einigen Wänden: 46 Prozent
- nicht alle Lampen aufgehängt: 35 Prozent
- noch nicht alle Umzugskartons ausgepackt: 29 Prozent
- noch nicht alles gestrichen: 26 Prozent
- Gardinen hängen noch nicht: 20 Prozent
- Abschlussleisten fehlen noch: 19 Prozent
- Teppichübergangsleisten fehlen noch: 13 Prozent
- es stehen noch nicht alle Schränke: 13 Prozent
- Duschvorhang hängt noch nicht: 9 Prozent
- Abklebeband hängt noch an einer/einigen Stelle(n): 6 Prozent
- Klobrille fehlt noch: 3 Prozent
(Teilmenge "noch Arbeiten offen"; Mehrfachnennungen möglich)

Info: Für die repräsentative Studie "Wohnen und Leben 2016" wurden im Februar 2016 deutschlandweit 1.000 Personen (Online-Nutzer) ab 18 Jahren befragt.

QUELLE: na presseportal (ots) / Immowelt AG