Nicht jeder klatscht begeistert in die Hände, wenn der Nachbar sein Grundstück in der campingfreien Zeit als Abstellort für die oft großen Anhänger nutzt. Bei allen Fragen um die Aufstellung von Wohnwagen gilt, dass nach der Rechtsprechung ästhetische Immissionen grundsätzlich im Verhältnis der Nachbarn untereinander hinzunehmen sind. Wir haben die wichtigsten Antworten rund um die Wohnwagen-Abstellung zusammengetragen.

Wenn Bau-, Instandsetzungs- und Unterhaltungsarbeiten für rechtlich korrekte bauliche Anlagen ohne Betreten oder Benutzen des Nachbargrundstücks nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand durchführbar sind, und der Nachbar andererseits nur vorübergehend und nur geringfügig beeinträchtigt wird, kann das Hammerschlags- und Leiterrecht helfen.

Ein individuell angelegter und gestalteter Garten ist der Stolz jedes Grundstücksbesitzers. Doch häufig sind Bäume und Sträucher auch ein Anlass für Nachbarstreit. Aufgrund eines geänderten Umweltbewusstseins ergehen in letzter Zeit immer mehr baumfreundliche Urteile. Zuweilen werden botanische Sachverhalte auch rechtlich neu bewertet. Wir stellen die wichtigsten Entscheidungen vor.

Die Verkehrssicherungspflicht, zum Beispiel für sturmgefährdete Bäume, liegt beim Eigentümer, der die Pflicht aber auf den Mieter übertragen kann und dann nur eine Kontrollpflicht zur Verkehrssicherung hat. Wird die Verkehrssicherungspflicht verletzt, so haftet der Eigentümer beziehungsweise der Mieter aus unerlaubter Handlung oder aus Vertrag. So kann ein Hauseigentümer seinem Mieter für den gleichen Anlass sowohl „deliktisch“, also aus unerlaubter Handlung, als auch mietvertraglich haften.

Endlich Frühling! Tisch, Schirm und Klappstühle werden aus dem Keller geholt und auf den Balkon gestellt. Das Wetter wird immer besser. Auch die ersten Blumen sind gekauft und warten darauf, in die Kübel und Blumenkästen eingepflanzt zu werden. Doch was müssen Mieter beachten?

Kinderlärm muss geduldet werden, solange er das Maß der gewöhnlichen Belästigung nicht übersteigt und im Wesentlichen die allgemeinen Ruhezeiten beachtet werden. Wir haben Beispiele aus der Rechtsprechung zum konfliktreichen Themengebiet Kinder und Lärm zusammengestellt.